Abschlusskonzert des Meisterkurses für Cello mit Josef Schwab

Bad Steben, Prinzregent-Luitpold-Saal - Fr. 21. Februar 2020

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Cello mit Josef Schwab

Josef Schwab hat auf der ganzen Welt konzertiert. Seine Kenntnisse und Erfahrungen gibt er seit vielen Jahren an junge Künstler weiter, seit fast zwei Jahrzehnten auch in Haus Marteau. In der Woche vom 17. Februar verfeinern junge Cellisten ihr Spiel in seinem Meisterkurs für Cello der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau. Am Freitag, 21. Februar, präsentieren die jungen Künstler die Ergebnisse ihrer intensiven Arbeitswoche. Das Konzert beginnt um 19 Uhr im Prinzregent-Luitpold-Saal (Eingang Therme). Prof. Josef Schwab ist seit 1974 Professor an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin und hält Meisterkurse im In- und Ausland. Nach seinem Studium an der Musikhochschule "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig war er zwei Jahre Solo-Cellist des Gewandhausorchesters. 1962 wurde er Solo-Cellist des Orchesters der Komischen Oper Berlin. Er gewann mehrere nationale und internationale Preise und trat mit vielen Orchestern als Solist in Europa und in Übersee auf. Er ist Jurymitglied bei vielen internationalen Wettbewerben. Das Repertoire des Meisterkurses für Cello umfasst Literatur für Violoncello und Kammermusik aller Stilepochen.
"Oberfranken wird wieder einmal Treffpunkt des internationalen Künstlernachwuchses. Junge Musiker profitieren in unserer Internationalen Musikbegegnungsstätte von herausragenden Dozenten wie Prof. Schwab, die wertvolle Erfahrungen aus ihrer Künstlerkarriere weitergeben", so Bezirkstagspräsident Henry Schramm.