Ausstellungseröffnung:

Bad Elster, Königliches Kurhaus - Sa. 16. Februar 2019

Ausstellungseröffnung: "Trommler, Trommler hör' mich an", Ölbilder und Aquarelle von Angelika Zwarg

Eintritt frei

Am Samstag, den 16. Februar wird im Zuge einer feierlichen Vernissage um 17.00 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster die Ausstellung "Trommler, Trommler hör' mich an" mit Ölbildern und Aquarellen von Angelika Zwarg (Zschopau) eröffnet. In Angelika Zwargs Bildern treffen Märchen auf die Wirklichkeit. Träume, auch Alpträume, verweben sich mit Sonne, Mond und Sternen, verfangen sich in den engen Gassen erzgebirgischer Städte und Dörfer, streben hinaus in die Welt. In diesen Bildern schwebt ein Lied, klingt Musik, verbindet sich die Trauer um Verluste mit der Hoffnung auf den immerwährenden Neubeginn. Auf diese Ausstellung hatte sich die Ende 2018 verstorbene Malerin aus Zschopau besonders gefreut, den Titel hat sie noch selbst bestimmt - Eine Ausstellung in Memoriam. Angelika Zwarg wurde 1959 in Zschopau geboren. Sie studierte in Dresden Lehrerin für Deutsch und Kunsterziehung. Nach einigen Jahren Schuldienst in Karl-Marx-Stadt lebte und arbeitete sie ab 1988 wieder in ihrer Geburtsstadt. Sie war Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund/BBK, hatte zahlreiche Ausstellung in Deutschland und auch international. Der Eintritt ist frei.