6. Symphoniekonzert der Churs. Philharmonie -

Bad Elster, König Albert Theater - Fr. 15. Februar 2019

6. Symphoniekonzert der Churs. Philharmonie - "Die vier Jahreszeiten" mit Almut Seidel (Barockvioline), Georg Stahl (Barockvioloncello)

Am Freitag, den 15. Februar lädt die Chursächsische Philharmonie Bad Elster unter der Leitung von GMD Florian Merz um 19.30 Uhr zum virtuosen 6. Symphoniekonzert mit dem Titel "Die vier Jahreszeiten" in das besondere Ambiente des König Albert Theaters ein. Dabei werden an diesem musikalischen Abend zwei "Chursachsen" solistisch in Szene gesetzt und dabei mit französischer Eleganz sowie barocker Raffinesse das Konzert mit ihrem heiteren Charme schmücken. Eröffnet wird das Konzert mit der Suite "Der Bürger als Edelmann" von Jean-Baptiste Lully. Im Anschluss erklingt das Konzert für Violoncello und Orchester D-Dur op. 26 Nr. 6 von Joseph Bodin de Boismortier. Den Solopart übernimmt hier der langjährige Chursachse KM Georg Stahl am barocken Violoncello. Mit den weltberühmten "Die vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi gibt die erst jung im Team der Chursachsen musizierende Geigerin Almut Seidel ihren solistischen Einstand im König Albert Theater Bad Elster. Eine weitere musikalische Kostbarkeit erklingt mit der Suite für Orchester von Arcangelo als krönenden Abschluss dieser barocken Reise.