Hof, Freiheitshalle - Do. 22. Februar 2018

Michl Müller: "Müller... Nicht Shakespeare!"

Der fränkische Comedian Michl Müller ist am Freitag, 22. Februar um 20 Uhr mit seinem Programm "Müller... nicht Shakespeare!" in der Hofer Freiheitshalle zu Gast. Scharfsinnig nimmt Michl Müller in seinem neuen Programm Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn. Dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte "Dreggsagg" (Fränkisch für "Schelm") aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Er reist im neuen Programm durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Sein erstes Kabarett-Programm entstand 1997. Seitdem steht er mit wechselnden Programmen auf den Bühnen Deutschlands. Mit jährlich mehr als 160 Live-Vorstellungen und nach diversen Fernsehauftritten gehört er zu den bekannten Kabarettisten unseres Landes. Karten gibt es im Ticketshop unserer Zeitung.

Michls liebevoller Schmäh-Marathon wird auch in der XXL-Version wieder für Bauchmuskelkrämpfe und Lachtränen sorgen. Angler, Vegetarier und Golfspieler bekommen ihr Fett weg, ebenso Ärzte oder Romantikhotels - "als Abriss-Burg in der Pampa". Und dazwischen wird er natürlich singen "Ich bin ein Rock'n Rhöner", das Kult-Lied von der "Ingwerreibe" und am Ende sein "Best of Müller"-Medley - ein Spaß-Feuerwerk vom Feinsten.